Hauptversammlung 2009 der Ortsgruppe im DLRG Jugendheim Dr. Fritz Beyer

Der erste Vorsitzende Ulrich Carle begrüßte die anwesenden Mitglieder und gab einen kurzen  Rückblick auf das vergangene Jahr. Für das laufende Jahr wies der Vorstand auf das bevorstehende 75- jährige Jubiläum der Ortsgruppe hin. Die Mitgliederzahlen waren bei Gründung der Ortsgruppe 1934 sehr gering, da nur begrenzte Bademöglichkeiten vorhanden waren. Erst mit dem Bau des Hallenbades stieg die Mitgliederzahl deutlich und die Ortsgruppe konnte ihrer Hauptaufgabe - dem Schwimmunterricht - gerecht werden. Der Schwimmunterricht und die sommerliche Rettungswache im Bergbad sind seit der Gründung der Ortsgruppe bis heute Hauptbestandteil der Vereinsarbeit.

Technischer Leiter Wolfgang Rösler berichtete über die geleisteten Rettungswachstunden und die abgenommen Abzeichen. Der Sommer im Bergbad verlief ohne Zwischenfälle. 34 Wachgänger leisteten 325 Stunden Wache. Im Hallenbad wurden 50 Seepferdchenabzeichen, 80 bronzene, 50 silberne und 8 goldene Jugendschwimmabzeichen abgenommen. Die Rettungsschwimmabzeichen wurden 13 mal in Bronze und 9 mal in Silber abgenommen.  Ein Kurs für das Rettungsschwimmabzeichen Gold läuft derzeit im Hallenbad. Die Lebensretter haben in 2008 auch ihr Wissen in Erster Hilfe und im Umgang mit dem Defibrillator aufgefrischt.

Die Finanzen stehen laut Kassenbericht von Herta Wöhrle auf soliden Beinen und auch die Kassenprüfer konnten dies nur bestätigen

Jugendleiter Alexander Braun berichtete unterhaltsam über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres, die gut besucht waren und viel Spaß gemacht haben. Leider werden es in der Ortsgruppe immer weniger Jugendliche und es ist eine große Herausforderung,  dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Abschließend gab Alexander Braun bekannt, dass er als Jugendleiter  aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Die Jugend hatte deshalb in ihrer Hauptversammlung Martin Schmid zum neuen Jugendleiter gewählt. Stellvertretender Jugendleiter wurde Andreas Wilhelm, die Jugendkasse übernahm Katrin Bäuerle. Für das Ressort Schwimmen Retten und Sport ist ab sofort Katharina Heiser verantwortlich.

Die Berichte des Vorstandes gaben keinen Grund zur Beanstandung und so wurde der gesamte Vorstand von der Hauptversammlung einstimmig entlastet. Die anschließenden Wahlen brachten keine Änderungen. Erster Vorsitzender bleibt Ulrich Carle, der zweite Vorsitzende ist Helmut Heiser. Die Technische Leitung liegt wieder bei Wolfgang Rösler und die Kasse verwaltet Herta Wöhrle. Der neugewählte "alte Vorstand" bedankte sich bei der Versammlung für das erwiesene Vertrauen.

Anschließend nahm Ulrich Carle die Ehrungen langjähriger Mitglieder vor. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden folgende Personen geehrt: Julian Bee, Simon Bäuerle, Lara Carle, Sven-René Delanglé, Christina Lindenmaier. Für 25 Jahre Wolfgang Schmid. Seit 40 Jahren Mitglied sind Hans Huth und Gerhard Rehm. Für 50 Jahre wurden Joachim Poerschke, Werner Scheel und Teja Zaske geehrt. Die 50-jährige Mitgliedschaft führt gleichzeitig zur Ehrenmitgliedschaft in der Ortsgruppe.